Artikelbild-Pinterest-Unternehmenskonto-Rich-Pins

Pinterest: Unternehmenskonto erstellen und Rich Pins aktivieren

Besser pinnen bei Pinterest mit Rich Pins

Ein Unternehmenskonto auf Pinterest bietet für Webseitenbetreiber, Shops und Blogger einige Vorteile, unter anderem die Nuzung von Rich Pins.

Vorteile eines Unternehmenskontos bei Pinterest

  • Nutzung von Pinterest Analytics
  • Nutzung von Rich Pins
  • Verifizierung der Webseite
  • Merken-Button auf der Webseite einbinden
  • Schalten von Werbung

Bei der Registrierung für Pinterest steht der normale Account im Fokus. Zwar kann auch hier bereits ein Unternehmenskonto angelegt werden, diese Funktion ist aber leicht zu übersehen. Aber kein Problem, auch später ist über die Einstellungen im Account das Konto leicht umzuwandeln. Dafür muss die Funktion „Firmentools nutzen“ und der nachfolgende Anmeldeprozess durchlaufen werden.
Bei Facebook ist zunächst ein persönlicher Account erforderlich, um eine Facebook-Seite für ein Unternehmen anlegen zu können. Das ist Pinterest nicht nötig.

Vorteile im Detail

Die Vorteile eines Unternehmenskontos bei Pinterest im Gegensatz zu einem normalen Account sehen auf den ersten Blick gar nicht so üppig aus.
Durch Pinterest Analytics gibt Pinterest einen Einblick, wie sich die eigenen Pins in Sachen Aufrufe und Likes entwickeln und wie viele Besucher sich bis zur Webseite durchklicken. Mehr zu Pinterest Analytics gibt es in einem anderen Beitrag.
Durch eine Verifizierung der Webseite wird auch zugleich die Nutzung von Rich Pins ermöglicht. Rich Pins reichern die Informationen der Pins mit strukturierten Daten von der verlinkten Webseite an.
Doch die Daten werden nicht nur einmal beim Pinnen eingelesen, sondern die Informationen bei Änderungen auch aktualisiert. Praktisch also für Produkte mit Preisangaben.

Mit pinit.js lässt sich per JavaScript der Pinterest Merken-Button auf der eigenen Webseite einbinden. So bekommt der Webseitenbesucher die einfache Möglichkeit, interessante Inhalte direkt auf seinen eignen Pinwänden festzuhalten.
Auch das Schalten von Werbung auf Pinterest ist durch ein Unternehmenskonto möglich.

Die eigene Webseite bei Pinterest verifizieren

Als erster Schritt sollte die eigene Webseite mit Pinterest verifiziert werden. Pinterest stellt dafür in den Einstellungen einen Code bereit, der in den <HEAD>-Bereich der Webseite integriert werden muss. Alternativ gibt es auch eine Datei zum Herunterladen, diese muss dann ins Hauptverzeichnis der Webseite geladen werden, damit Pinterest diese Datei aufrufen kann. Ist eine dieser beiden Methoden durchgeführt, ist die Verifizierung der Webseite auch schon abgeschlossen.
Der kleine HTML-Code lässt sich mit dem WordPress-Plugin Yoast SEO unter den Einstellungen SEO -> Social -> Pinterest einfügen. Hier muss nicht nur die Buchstaben- und Zahlenfolge rein, sondern der komplette Code.

Die Webseite ist bei Pinterest bestätigt

 

Rich Pins für angereicherte Informationen aus strukturierten Daten

Um Rich Pins zu nutzen, ist eine wesentliche Vorgabe auf der Webseite zu erfüllen, nämlich die Einbettung von strukturierten Daten.

Derzeit unterstützt Pinterest sechs Arten von strukturierten Daten:

  • Apps
  • Rezepte
  • Produkte
  • Artikel
  • Orte
  • Filme

Sind auf der Detailseite eines Shops struktierte Daten für das Produkt vorhanden, blendet Pinterest zum Beispiel den dort hinterlegten Preis direkt beim Pin ein:

Ein Beispiel für Rich Pins: Produkt mit Preisangabe
Rich Pin: Produkt mit Preisangabe

 

Wer bislang noch nicht mit strukturierten Daten zu tun hatte, ist hier allerdings schnell überfordert. Diese aus einem Shopsystem zu erzeugen ist für die IT und Techniker unter uns kein großes Problem, aber wie macht ein Blogger aus seinem Rezept strukturierte Daten?

Drei Möglichkeiten gibt es:

  • Den Code selber zusammenstellen
  • Ein passendes Tool nutzen
  • Ein Plugin für WordPress nutzen

Die Mehrheit der Blogger wird vermutlich die dritte Option bevorzugen, diese ist auch weithin am praktischsten. Sehr gut eignet sich hierfür das Plugin „All in One Schema.org Rich Snippets“.
Diese strukturierten Daten nutzt nicht nur Pinterest allein, sondern auch Suchmaschinen. Bei konsequenter Nutzung können diese die Informationen daraus auch für eine bessere Darstellung in den Suchergebnissen verwenden. Eine genauere Beschreibung des Plugins gibt es in einem späteren Beitrag.

Rich Snippets per Hand bei SEOProfiler.com
Strukturierte Daten per Tool erzeugen

 

Den Code selbst zu erstellen ist ebenfalls eine Option, hilfreich ist da aber ein Tool das zumindest eine Vorlage liefert. Wie das funktioniert, erklärt dieser Beitrag auf dem Kritzelblog.

Es gibt aber noch viel mehr Einsatzmöglichkeiten für strukturierte Daten. Einen kompletten Überblick liefert die Seite schema.org.

Rich Pins bei Pinterest validieren lassen

So viel Vorbereitung und immer noch nicht fertig. Um final die Rich Pins zu nutzen, muss Pinterest mindestens eine URL der Webseite crawlen um die Funktion der strukturierten Daten zu testen.
Dieser Vorgang wirft bei Fehlern aber keine Meldung aus mit der man etwas anfangen könnte. Darum empfiehlt sich für einen ersten Testlauf der Einsatz von Googles Structured Data Testing Tool. Hier lässt sich mit einer URL prüfen, ob die strukturierten Daten funktionieren oder ob es Fehlermeldungen gibt.
Das Tool von Google zeigt bei Fehlern auch direkt an, woran es genau hapert.

Strukturierte Daten testen bei Google
URL rein und los geht’s

Hat der Testlauf bei Google geklappt, kann auch Pinterest die URL jetzt validieren. Das entsprechende Tool findet sich unter diesem Link.

Pinterest Rich Pin Validator

Rich Pins werten nicht nur die eigenen Pins deutlich auf, sondern wirken sich auch auf die Suche bei Pinterest aus. Konkret bedeutet das aus eigener Erfahrung:
Produkte, die gepinnt wurden, ließen sich über die normale Suchfunktion mit dem Oberbegriff der Produktart nur schwer finden. Seit der Nutzung der Rich Pins führt dieser Suchbegriff direkt zum Erfolg und die Pins stehen direkt auf den ersten Suchergebnissen.

Summary
Pinterest: Unternehmenskonto und Rich Pins aktivieren
Article Name
Pinterest: Unternehmenskonto und Rich Pins aktivieren
Description
Mit Rich Pins bei Pinterest besser gefunden werden - wie Rich Pins aktiviert werden und welche Vorraussetzungen dafür nötig sind zeigt dieser Artikel
Author
Publisher Name
erstesahne.online
Publisher Logo
  1. Pingback: SEO-Test mit Pinterest und der Schlackentackenhacke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.